Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Bestellen

  • VISA,MasterCard,DHL

Es war definitiv eine seltsame Erfahrung, die Toronto Raptors am Mittwochabend zu beobachten. Etwa zur Halbzeit des vierten Viertels checkte Kyle Lowry zurück ins Spiel – nachdem er bereits fünf Fouls begangen und mit einem der Offiziellen ein bisschen Rindfleisch gekocht hatte –, um Torontos Starteinheit zusammenzuziehen.

Die Raptors waren 13 und es fühlte sich richtig in dem Gebiet, wo sie das Comeback, auf das wir alle warteten, machen würden. Lowry würde all seine rechtschaffene Wut in das Zeichnen von Ladungen und durchdringend, Pascal Siakam würde einige absurde Spin-Move-Layups machen, Fred VanVleet könnte einen Schuss aus drei Schritten außerhalb der Linie begraben.

Es kam einfach nie zusammen. Die Raptors machten die ganze Nacht in Brooklyn Schüsse in Anzügen und Schüben, da die Nets sie durchweg in Schach halten konnten. Das Heimteam gewann in allen Kategorien, von denen sie erwarten, dass sie "hustle" für Sie gewinnen werden – Punkte in der Farbe (50-38), Chancen auf die zweite Chance (12-6 OREB) und das Anbringen an die Foullinie (25-13 FTA). Toronto, in der Zwischenzeit, schoss 37,8% als Team und nur 30,2% von drei, während 13 Umsätze zu begehen.

Es schien, als ob die Raptors zufrieden waren, Sprungschüsse auf viele Besitztümer zu machen, und obwohl dieser Lauf sich anfühlte, als würde er immer kommen – es tat es nie. Die Nets wickelten einen 101-91 Sieg und beendetTorontos 15-Spiele-Siegesserie, kurz bevor All-Star Weekend im Mittelpunkt der NBA-Landschaft steht.

Kämpfe waren überall zu sehen, vor allem aber mit Siakam. Ohne seine ersten vier Schüsse gut kurz, war es früh klar, dass Müdigkeit könnte in für die Raptors verteidigenMIP setzen. Er würde am Ende nur 6-für-17 aus dem Feld und 1-für-6 von drei, hitching mehr außen Jumper, als Sie gerne gegen ein Nets-Team, das in der Regel spielt vier mit einem Zentrum in der Mitte zu sehen.

Um Pascal den Vorteil des Zweifels zu geben, ist seine Last viel schwerer gewesen, seit Marc Gasol für eine zweite Strecke von Spielen mit einer Sehnenverletzung ging, und die Nets hatten das Personal, um ihn zu zermürmen. Serge Ibaka haderte mit DeAndre Jordan und ließ Siakam schwache Nebenaktionen abwehren, die sich für Brooklyn nie verlangsamten. Die Nets griffen die Farbe jederzeit möglich an, angeführt von Caris LeVert, der 20 Punkte auf 20 Schüsse hatte, und fügte sieben Rebounds, vier Assists und vier Steals hinzu.

Kyrie Irving Trikot

Kyrie Irving Trikot,LeVert spielte Bully Ball, wenn von Fred VanVleet während des spiels bewacht, was eine kluge Taktik mit seinem Größenvorteil war, und es zahlte sich mit sechs oder sieben einfachen Reifen aus. Er wurde unterstützt durch 19 Punkte von Joe Harris (2-für-5 von drei), 17 Punkte von Spencer Dinwiddie, und zehn Punkte jeweils von den -arrett Zwillingen - Jarrett Allen und Garrett Temple.

Die Raptors wurden von Ibaka geführt, der der einzige Spieler neben Rondae Hollis-Jefferson (2-für-3) war, der besser als 50% vom Feld schoss und 10-von-17-Looks entleerte, einschließlich 5-für-10 von drei, um 28 Punkte zu erzielen.

Kyle Lowry hatte ein Triple-Double in der Unterstützung mit 12 Punkten, 12 Assists und 11 Rebounds, aber schoss nur 4-für-13 und - während gut in Strecken spielen - nicht Toronto über die Spitze in diesem.

Bench Play war eine weitere Achillesferse für die Raptors, da sie nur neun Punkte zu Brooklyn 17 erzielte.

Nach der All-Star-Pause werden die 40-15 Raptors am 21. Februar gastgeber bei den Phoenix Suns sein.