Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Bestellen

  • VISA,MasterCard,DHL

Jrue Holiday erzielte 36 Punkte und stahl Paul George dreimal in den letzten Minuten den Ball, um Georges Saisondebüt zu verderben und die New Orleans Pelicans zu einem 132-127 Sieg über die Los Angeles Clippers am Donnerstagabend führen.

George spielte zum ersten Mal seit seiner Vertragsunterzeichnung als Free Agent bei den Clippers, weil er sich im vergangenen Frühjahr von einer Schulteroperation erholt hatte. Er wirkte nicht rostig und erzielte 33 Punkte in 24 Minuten, nur um durch späte Umsätze in den Händen von Holiday, der mit sechs Steals beendet, darunter einer auf Lou Williams' versuchssprungs Pass in den letzten Sekunden, um den Sieg zu besiegeln getan werden.

Derrick Favors hatte 20 Punkte und eine Karriere-beste 20 Rebounds in den ersten 20-20 Spiel seiner 10-jährigen Karriere. Frank Jackson fügte 23 Punkte in einer Reserverolle hinzu.

Die Clippers spielten ohne Kawhi Leonard, der zum dritten Mal in dieser Saison ausgeruht wurde, um Stress auf seinem wunden Knie zu lindern, nachdem er eine Nacht zuvor bei einer Niederlage in Houston gespielt hatte. Aber auch die Pelikaner waren mit den Startern Brandon Ingram (rechtes Knie) und Lonzo Ball (Leiste) kaum sympathisch.

Kawhi Leonard Trikot,J.J. Reddick erzielte 19 und traf zwei Freiwürfe mit 11,4 Sekunden übrig, um nur New Orleans dritten Sieg in 11 Spielen in dieser Saison zu beenden.

Williams erzielte 31 Punkte und Rodney McGruder 20 für die Clippers, die zwei gerade fallen gelassen haben.

HEAT 108, CAVALIERS 97

Rookie Kendrick Nunn erzielte 23 Punkte, Bam Adebayo hatte 16 Punkte und 15 Rebounds und Miami schlug Cleveland.

Miami führte das gesamte Spiel und war mit 27 Punkten im dritten Viertel. Die Heat (8-3) haben die zweitbeste Bilanz in der Eastern Conference.

Rookie Tyler Herro, der das Spiel am Dienstag mit einer Knöchelverletzung verpasste, hatte 16 Punkte, während Jimmy Butler mit 14 für Miami beendete. Die Heat schoss 43 von 79 aus dem Feld und machte 12 von 30 aus 3-Punkte-Bereich.

Kevin Love hatte 21 Punkte und 10 Rebounds für Cleveland, während Collin Sexton 15 Punkte hinzufügte.

KNICKS 106, MAVERICKS 103

Marcus Morris machte einen Tiebreak 3-Pointer mit 13,2 Sekunden verbleiben, um eine Madison Square Garden Menge zu erfreuen, die Kristaps Porzingis die ganze Nacht ausgebuht, und New York schlug Dallas.

Morris schlug auch weg die Mavericks Inbounds Pass mit weniger als einer zweiten links, so dass die Knicks nur ihren dritten Sieg in 12 Spielen in dieser Saison.

Porzingis beendete sein erstes Spiel in New York mit 20 Punkten und 11 Rebounds. Luka Doncic erzielte in seinem fünften Triple-Double der Saison 33 Punkte, 11 Assists und 10 Rebounds.

Porzingis war die Nr. 4 Pick in der 2015 Draft, die zuerst zu einem Fan-Liebling und dann ein All-Star entwickelt. Aber er sauer auf die Knicks, und die Fans haben deutlich auf ihn sauer.

Morris erzielte 20 Punkte und Julius Randle hatte 17 Punkte und 10 Rebounds für die Knicks.

BUCKS 124, BULLS 115

Giannis Antetokounmpo hatte 38 Punkte und 15 Rebounds, Eric Bledsoe fügte eine Saison-high 31 Punkte und acht Assists und Milwaukee hielt eine weitere historische Anstrengung von Chicago Rookie Coby White.

White schoss 5 von 8 aus 3-Punkte-Bereich in der ersten Hälfte, immer der jüngste Spieler in der NBA-Geschichte fünf 3-Punkte in aufeinander folgenden Spielen getroffen. Der 19-jährige siebte Pick in der 2019 Draft stellte einen NBA-Rookie-Rekord Dienstag Abend, so dass sieben 3-Pointer im vierten Quartal eines 120-102 Sieg über die New York Knicks. White beendete Donnerstag mit einem Team-High 26 Punkte, darunter sechs Dreier.

Antetokounmpo hatte mindestens 30-plus Punkte für das siebte Spiel in dieser Saison für die Bucks, die ohne Khris Middleton gespielt. Der All-Star-Stürmer wird voraussichtlich die nächsten drei bis vier Wochen mit einer Oberschenkelprellung verpassen.

Donte DiVincenzo, der seinen ersten Karrierestart anstelle von Middleton machte, hatte vier Punkte und vier Rebounds.

Zach LaVine fügte 25 Punkte und sieben Assists vor Fouling für die Bulls.

SUNS 128, HAWKS 112

Kelly Oubre Jr. erzielte einen Saison-High 30 Punkte, Devin Booker hinzugefügt 27 und Phoenix schlagen Atlanta.

Phoenix (7-4) ist auf seinen besten Start durch 11 Spiele seit 2009, als sie 9-2 gestartet.

Dario Saric fügte 23 Punkte hinzu, nachdem er 9 von 12 aus dem Feld geschossen hatte, darunter 3 von 5 aus dem 3-Punkte-Bereich.

Atlanta (4-7) wurde von Jabari Parker angeführt, der 24 Punkte erzielte. Trae Young hatte 21 Punkte und 13 Assists zwei Nächte nach einem 42-Punkte, 11-Assist Leistung in einem Sieg über Denver.

NUGGETS 101, NETS 93

Nikola Jokic hatte 18 Punkte und 10 Rebounds, Mason Plumlee sorgte für einen Schub von der Bank, als Denver brooklyn niederging.

Die Nets spielten ihr viertes Straßenspiel in sieben Nächten. Sie schoss 23% in der zweiten Hälfte.

Paul Millsap fügte 18 Punkte für ein Nuggets-Team hinzu, das sich als geschickt in der Rallye zu spät erweist.

Kyrie Irving hatte 17 Punkte und neun Assists trotz einer wunden rechten Schulter. Irving war zu Beginn des Tages fragwürdig, bekam aber eine Behandlung und war bereit, durch Spielzeit zu gehen.

DeAndre Jordan hatte eine interessante Statistiklinie - 11 Rebounds und keine Punkte. Jarrett Allen fügte 17 Punkte und 10 Bretter hinzu, als die Nets auf ihrer Fünf-Spiele-Reise auf 1-3 fielen.