Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Bestellen

  • VISA,MasterCard,DHL


Das letzte Mal, als die San Antonio Spurs die Mavericks spielten, war es Spiel Nr. 82 in der vergangenen Saison - das letzte Mal, dass Dirk Nowitzki konkurrenzfähig auf einem Basketballplatz treten würde.

Und als Spurs-Trainer Gregg Popovich vor dem Spiel am Montag ins American Airlines Center schlenderte, sah er als erstes ein riesiges Bild von Nowitzki.

"Als ich hereinkam, dachte ich, ich wäre mit diesem Kerl fertig", scherzte Popovich. "Jetzt muss ich ihn noch einmal anschauen, bevor das Spiel beginnt."

Popovich war natürlich ein großer Bewunderer von Nowitzki über mehr als zwei Jahrzehnte, als die Franchises viele, viele Male gegeneinander kämpften.

"Wie wir alle wissen, war er eine Handvoll und er ist ein Klassenakt", sagte Popovich. "Deshalb haben wir ihn in unserem Gebäude geehrt (im Saisonfinale im April).

"Es ist immer anders, auf einen Platz zu kommen, wenn der Star, der im Grunde das Rückgrat der Franchise war, weg ist. Es gibt Ihnen eine Pause und lässt Sie verstehen, wie glücklich Sie sind, immer noch da zu sein, denke ich. Ziemlich bald werde ich es nicht mehr sein."

Popovich fügte hinzu, dass mit Legenden wie Nowitzki und Tim Duncan und anderen, die in den Ruhestand gehen, das Spiel nicht das gleiche ist.

Aber das bedeutet nicht, dass es nicht in guten Händen ist.

"Ich denke, die Geschwindigkeit und Größe der Spieler ist noch dramatischer geworden", sagte Popovich, der in seiner 24. Saison als Spurs-Trainer ist. "Diese Jungs sind jetzt so geschickt, von 5-11 bis 7-4, sie alle können viele Dinge auf dem Platz tun. Es hat die Regeln und die Art und Weise beeinflusst, wie wir jetzt in der Liga spielen."

Natürlich konnte Popovich nicht widerstehen, wie gut Spieler dieser Generation Dinge haben.

"Wir sind viel verwöhnter als früher", sagte er. "Niemand steht um vier oder fünf Uhr morgens auf, um ein Flugzeug zu bekommen, um in eine Stadt oder so etwas zu fahren. Und überall gibt es Mahlzeiten. Es ist unglaublich. Die alten Jungs, die gespielt haben, schütteln den Kopf. Wie können sich (junge Spieler) über irgendetwas beschweren? Der Stil und die Leichtigkeit, mit der wir unsere Arbeit machen müssen, ist viel einfacher als früher."

Assistenztrainer Duncan: Der ehemalige Spur und häufige Maverick-Nemesis Tim Duncan ist jetzt Assistent im Trainerstab von Popovich.

Mavericks-Trainer Rick Carlisle sagte, er sei nicht überrascht.

Dirk Nowitzki Trikot

Dirk Nowitzki Trikot,"Ich habe gehört, wie sehr er es liebt, im Fitnessstudio zu sein", sagte Carlisle. "Und dass er in der Nähe des Spiels geblieben ist, auch nachdem er weggegangen ist. Ich bin nicht schockiert darüber.

"Wir haben im Laufe der Jahre einige freundschaftliche Austausche gehabt. Ich kann nicht sagen, dass ich ihn so gut kenne. Aber ich habe sicherlich große Bewunderung für das, was er in seiner Karriere getan hat und wofür er als Person steht. Als (Präsident) des Trainerverbandes freuen wir uns sehr, ihn zu haben. Das ist eine Feder in unserer Kappe als Organisation, sicher."

Popovich sagte, Duncans Expertise komme auf unterschiedliche Weise von einigen Trainern.

"Er fängt natürlich gerade erst an, aber er hat so viele Erfahrungen gemacht, dass seine bloße Anwesenheit wertvoll ist", sagte Popovich. "Wenn ein junges Kind Tim Duncan einen Arm um sie legt und sie auf eine bestimmte Weise führt, ihnen Ratschläge gibt, ist das viel wichtiger als das, was ich tun kann. Sein Verhalten ist, wie es als Spieler war. Sein Wert ist jetzt auf dem Platz mit den Jungs, Lehren."

Wählen Sie Ihre Punkte: Die Mavericks kam in das Spiel am Montag durchschnittlich 11,3 offensive Rebounds pro Spiel, die gut genug war, um sie unter den Top 10 in der NBA zu setzen.

"Wir waren opportunistisch", sagte Carlisle. "Du musst deine Chancen einschätzen. Wir haben einige Jungs, die sehr gut darin sind. Der Schlüssel ist immer Balance. Wenn du ein paar Jungs abstürzen willst, müssen die anderen drei wieder sein.

"Sie können nicht in der Schwebe oder im Niemandsland sein. Es ist also die Philosophie, die effektiv sein kann. Es erfordert Disziplin. Und du musst die richtigen Jungs haben, um es zu tun."