Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Bestellen

  • VISA,MasterCard,DHL

In seinen ersten 10 NBA-Saisons gewann Steph Curry mit den Warriors zwei Liga-MVPs (ein einstimmiges) und drei Liga-Titel. Er wurde zu sechs All-Star-Teams ernannt und hat eine Scoring-Meisterschaft unter seinem Gürtel. Er ist auf dem Weg, um den Allzeit-Rekord für die meisten Karriere 3-Pointer zu zerstören.

Nach den meisten Berichten hat er die Art und Weise verändert, wie junge Spieler den Basketball schießen.

Das sollte ausreichen, um Curry zu einem Hall of Famer zu machen, oder?

Nicht nach Michael Jordan.

"Er ist immer noch ein großartiger Spieler", sagte Jordan am Montag in der NBC-Sendung "Heute". "Noch kein Hall of Famer. Er ist es nicht."

Wie kam es dazu? Vor etwa sechs Jahren wurde Jordan gebeten, vier Spieler auszuwählen, mit denen er sich in einem fiktiven Pick-up-Spiel zusammentun möchte. Er entschied sich für Hakeem Olajuwon, Magic Johnson, Scottie Pippen und James Worthy.

Craig Melvin von NBC fragte Jordan, ob sich etwas geändert habe, seit er diese vier ausgewählt habe und ob er einen von ihnen gegen aktuelle NBA-Spieler tauschen würde.

Jordan sagte, er würde es nicht tun, und Melvin warf Currys Namen hinaus und fragte Seine Luft, ob der Warriors-Star beleidigt werden sollte.

Michael Jordan Trikot,"Ich hoffe nicht", sagte Jordan, bevor er behauptete, Curry sei noch kein Hall of Famer.

Curry hat die Art und Weise, wie das Spiel gespielt wird, revolutioniert, genau wie ein Typ namens Jordan in den 1980er und 90er Jahren.

Jordan hat während seiner Spielerkarriere viel Gutes getan, aber seit er das Wizards-Trikot aufgehängt hat, ist nicht viel richtig für ihn gegangen. Diese Kommentare sind nur ein weiteres schwarzes Auge auf Mike.