Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Bestellen

  • VISA,MasterCard,DHL

Von seinem zweiten Stock-Büro in der Los Angeles Lakers Schulungseinrichtung in El Segundo, Kalifornien, blicken Geschäftsführer Mitch Kupchak Übungsplatz um Spieler arbeiten zu sehen.

Stephen Curry Trikot,In letzter Zeit, ist jedoch viel mehr als das Quietschen Turnschuhe oder die Sprungkraft des Balles Kupchak gehört.
NBA 2016 Finals Warriors Stephen Curry Weiß neue Swingman Kaufen Basketball Trikots
Es gibt Musik. Eine Menge davon.

"Tatsächlich, manchmal bin ich froh, dass ich bin in meinem Büro und nicht auf dem Platz, weil es laut," Kupchak sagte Dienstag Morgen bevor die Lakers Trainingslager an der UC Santa Barbara geöffnet.

Die Musik ist neu – und der Wechsel zu den Golden State Warriors verfolgt werden kann.

Unter Krieger Cheftrainer Steve Kerr können Spieler welche Musik spielen beim Training und Luke Walton, verbrachte die letzten zwei Jahre als Assistent unter Kerr Auswirkungen bemerkt.

"Die Spieler Sie sehen ein wenig Erholung in ihren Schritt als wir hatten Musik gehen," sagte Walton in dieser Woche.

Also als Walton die Lakers Trainer eingestellt wurde, beschloss er, diese Tradition nach L.A. zu bringen

Alles in allem markiert einen weiteren Aspekt der Lakers-Kultur, die unter Walton, verändert, die hofft, eine mehr Freude-basierte Umgebung, ähnlich dem vermitteln, was die Krieger unter Kerr geschmiedet haben.

Lakers-Spieler sagen, dass sie den neuen Trend genießen.

"Ich weiß mit ein paar meiner Teamkollegen, spielen eine bestimmte Art von Musik, die Stimmung ist anders," sagte Lakers Point Guard D'Angelo Russell. "Dann wenn Sie diese Art von Musik spielen, wird es Sie aufgeregt und Hype und Rowdy, die ganze Atmosphäre Änderungen."

Walton, sagte, dass die Musikauswahl überlässt er die Spieler und auch Mitarbeitern, die verschiedenen Playlists drehen können.

"Wir tun etwas, auf Spieler Geburtstage," sagte Walton. "Wenn es mein Geburtstag ist, vielleicht werde ich eine Playlist zusammengestellt, aber zum größten Teil werden auf die Spieler, wer wir entscheiden Kapitäne oder wer Musik mag das beste zu machen."

Es war nicht zu viel Musik spielen die Lakers ersten Tag der Praxis, aber.

"Wir würden gern mehr tun, aber es lehrt so viel jetzt," sagte Walton. "Es ist kontraproduktiv, Musik wiedergeben, wenn Sie versuchen, zu lehren, aber sobald wir vertraut mit den Bohrern, wir in der Lage werden, mehr davon zu spielen."

Aus seinem Büro sagte der 62 Jahre alte Kupchak einige der Musik "zensiert werden, also müssen wir vorsichtig sein, wer sonst noch in der Turnhalle ist. Ich denke, das ist nur ein Teil der Zeit. Aber es ist ein wenig rassig."

Walton lachte, als der Kupchaks Kommentar gesagt, dass möglicherweise einige der Musik "rassig".

"Aus seiner Sicht wahrscheinlich, ja," sagte Walton. "Von mir und die Spieler, ich glaube nicht, dass unsere Sicht auf die Musik zu zensieren identisch ist. Ich denke, wir haben eine schöne Mischung gehen. Ich genieße es drängen Mitch aus seiner Komfort-Zone. Er ist grossartig. Viel Spaß, mit zu arbeiten. Er hat einen guten Sinn für Humor sobald Sie ihn kennen lernen."