Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Bestellen

  • VISA,MasterCard,DHL


Welcher der vielen jungen und talentierten Spieler der Chicago Bulls hätte bei der FIBA-Weltmeisterschaft einen großen Unterschied für das Team USA gemacht?

Die Ausstrahlung für die Vereinigten Staaten bei der FIBA-Weltmeisterschaft 2019 in China war weniger als stellar. Das Team USA hat seine lange ungeschlagene Serie im eigentlichen Länderspiel bei der FIBA-Weltmeisterschaft mit einem siebten Platz gebrochen. Gibt es einen aktuellen Spieler der Chicago Bulls, der bei der FIBA-Weltmeisterschaft einen Einfluss auf das Team USA hätte haben können, der einen Unterschied in der Platzierung gemacht hätte?

Es gab einen neu verpflichteten Spieler für die Bulls in diesem Sommer, die nur knapp den Cut für die Vereinigten Staaten verpasst. Da Team USA anscheinend Spieler fehlte, die nur brauchten, um tatsächliche Anstrengungen auf dem Boden zu setzen, hinzufügen eine Zwei-Wege-Vorwärts wie Thaddeus Young könnte das Glück für diesen Kader verschoben haben.

Young war jedoch der einzige Spieler der Bulls, der vor der FIBA-Weltmeisterschaft am Camp für das Team USA teilnahm, aber geschnitten wurde. Das Team USA ist so tief gefallen, da etwa jeder große Superstar in der NBA, der aus diesem Land stammt, früh aus dem Camp ausgestiegen ist.

Mitchell # Ness der Männer Michael Jordan Bulls # 23 1991 NBA All-Star weiß Swingman Trikot

Michael Jordan Trikot,Doch die Bulls haben jetzt genug junge Talente und Tiefe für Cheftrainer Jim Boylen, dass Team USA hätte ein bisschen besser machen können. Da Team USA Schlüsselstücke wie Big Man Anthony Davis, Stretch Forward Kevin Durant und Scharfschießen Point Guard Stephen Curry fehlte, waren die Kaderplätze komplett in der Luft.

Hier ist ein Blick in die drei Chicago Bulls Spieler, die genug von einem Unterschied gemacht haben könnte, um die Vereinigten Staaten zu besser als siebten Platz in der FIBA-Weltmeisterschaft zu machen.