Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Bestellen

  • VISA,MasterCard,DHL

Die Memphis Grizzlies hielten die längste Siegesserie der NBA mit einem Platzverlust im vierten Viertel und defensiven Stopps in den letzten Sekunden am Leben.

Dillon Brooks erzielte 26 Punkte, Ja Morant fügte 16 Punkte und acht Assists und die Grizzlies überlebte eine späte Rallye von Cleveland, um die Cavaliers 113-109 am Freitagabend für ihren siebten Sieg in Folge zu besiegen.

Die Grizzlies scheiterten in den letzten zwei Minuten, so dass Cleveland mit einer 12-Punkte-Führung weghacken konnte. Doch nachdem ein Trio von Freiwürfen von Kevin Love Memphis' Vorsprung auf 113-109 mit 52,3 Sekunden verkürzte, kamen die Cavaliers nicht näher heran, da Love in den letzten 11 Sekunden ein Paar 3-Punkte-Versuche verpasste.

"Wir haben defensive Stopps bekommen und wir haben uns erholt", sagte Brooks über die Überwindung der späten Torflaute. "Sie suchten weiter nach Kevin Love, um diese 3 zu bekommen, und wir waren geduldig genug, wechselten und holten ihn dazu, harte Schüsse zu machen."

Collin Sexton führte Cleveland mit 28 Punkten und sechs Assists, während Love fügte 19 Punkte, fehlt alle sechs seiner 3-Punkte-Schüsse als die Cavaliers verloren ihre dritte gerade und achte in ihren letzten 10.

"Sie haben uns angeschafft, und wir haben uns wirklich zurückgekämpft", sagte Cleveland-Trainer John Beilein. "Wir hatten wirklich Chancen. Ein paar Körbe mehr, die die Strecke hinuntergehen, und wir hätten das Spiel gewinnen können."

Cleveland lag früh im vierten Durchgang mit 21 zurück, hatte aber ein paar Runs, die die Cavaliers im einstelligen Bereich brachten. Eine 8-1 Memphis Rallye verlängerte die Grizzlies führen auf 111-99 mit drei Minuten noch.

NBA Trikot Shop,Kaufen NBA Revolution 30 Swingman Trikot

NBA Trikot Günstig,Cleveland würde das Spiel beenden, indem er die Grizzlies 10-2 übertraf, aber es reichte nicht, um Memphis zu überholen.

"Ich glaube nicht, dass wir unser Bestes gegeben haben, und sie haben es ausgenutzt", sagte Memphis-Trainer Taylor Jenkins. "Das sind Situationen, in denen wir in der Saison mehrmals mit einer Führung konfrontiert waren und vielleicht ein Spiel hier oder da hätte das Spiel einfach umgedreht. Aber unsere Jungs haben daran festgehalten, obwohl wir eine meist freie Nacht hatten."

TIP-INS

Cavaliers: Spielte ihr fünftes Spiel von einem Sechs-Spiele-Roadtrip. ... Darius Garland war 1 für 5 aus 3-Punkte-Bereich, ende eine Serie von 10 geraden Spielen mit mehreren 3-Pointer. Seine 11 Punkte hielten seine Reihe von 11 gerade nabiszweistelligen zweistelligen. ... Tristan Thompson schnappte sich seinen dritten Rebound des Spiels im zweiten Viertel, um Brad Daugherty (5.227) für den dritten in der Cavs-Geschichte zu übergeben. "Es ist eine Ehre, den großen Brad Daugherty zu überziehen", sagte Thompson. "Er ist eine Cavalier-Legende."

Grizzlies: Jenkins gab vor dem Spiel bekannt, dass der ehemalige Memphis-Guard und Defensivstar Tony Allen als Leiter der Spielerentwicklung für die G League Memphis Hustle eingestellt wurde. ... Mehr als 1.000 Murray State Fans nahmen an dem Spiel teil. Morant, der zweite Pick im Draft des letzten Sommers, spielte für die Racers. Murray, Kentucky, ist etwa drei Autostunden von Memphis entfernt. ... Waren 45 von 89 aus dem Boden, und haben mindestens 50% aus dem Feld in sechs der letzten sieben Spiele geschossen. ... Jonas Valanciunas hatte 18 Rebounds und vier Blocks.

TRISTAN TOSSED

Thompson wurde im dritten rausgeworfen, als er sein zweites technisches Spiel nach anhaltendem Gezänk mit Grizzlies-Stürmer Jae Crowder zog. Die beiden hatten zuvor Doppel-Technik gezogen. Crowder überquerte die Gasse, nachdem Thompson an die Foullinie gegangen war und der Cavalier Crowder auf der Rückseite knallte. Die beiden waren Teamkollegen mit Cleveland in der Saison 2017/18.

"Wir haben also eine Geschichte, und es war nur ein wenig Wettbewerbsgeist", sagte Thompson. "Sie hätten es vielleicht falsch gemacht, weil sie vielleicht vergessen haben, dass wir Teamkollegen waren." Thompson fügte hinzu, er rufe "definitiv (die Players Association) an, um dagegen Berufung einzulegen."

Ken Mauer, der amtliche Crew-Chef, sagte einem Pool-Reporter, dass der Rauswurf "für die physische Verspottung, Ohrfeige von Jae Crowder" sei. Mauer sagte, der Rauswurf sei einfach für die "Butt-Ohrfeige" und nichts mit dem vorherigen Vorfall zu tun, bei dem die beiden doppelt technisch bewertet wurden.

UP NEXT

Cavaliers: Reisen Sie nach Chicago, um die Bulls am Samstag zu begegnen.

Grizzlies: Gastgeber der New Orleans Pelicans am Montag.