Warenkorb  

Keine Produkte

Versand 0,00 €
Gesamt 0,00 €

Bestellen

  • VISA,MasterCard,DHL

Kobe Bryant ist ziemlich Easy für die Los Angeles Lakers in dieser Saison gewesen. Das Team ist jung und schlecht, und er weiß es. So dass die meisten Dinge, die ihn in den Tod geschickt haben, würde in jeder anderen Jahreszeit starrt haben einen Schütteln des Kopfes und einem wehmütigen Lächeln einfach bekommen.

Jedoch die Black Mamba hat noch seine Grenzen, und er scheint es Samstag mit dem enttäuschenden Blasung Verlust an ein nicht-ur-Blazer-Team erreicht haben. Von der Los Angeles Daily News:

Bryant wurde der Bösewicht, während die Lakers' 121-103 Verlust zu den Portland Trail Blazers am Samstag bei Moda Center wieder. Die Beispiele gingen über die Heimatstadt Menge Buhrufe ihn jedes Mal, wenn er den Ball berührt. Mit den Lakers wies bietet wenig, um Portland Damian Lillard (36 Punkte) und CJ McCollum (28 Punkte), Bryant zu stoppen, sofern Kommentare auf seinen Teamkollegen über ihr Spiel in der Umkleidekabine danach laut mehreren Quellen mit der Situation vertrauten.

Bryant, wer 10 Punkte über 5-9 von Dreharbeiten und fünf Umsätze in 25 Minuten durch drei Viertel geschrieben, wurde aufgeregt, sowohl mit den Lakers (9-37) für ihren sechsten aufeinanderfolgenden Spiel zu verlieren und einige im Team Lächeln nach dem Verlust hieß. Bryant bestimmten zielte auf die Lakers Rookie Point Guard D'Angelo Russell und zweiten Jahr forward Julius Randle und nannte sie heraus sogar den Namen hieß.

"Sie wissen, dass ich nicht den Klatsch [Kraftausdruck] tun," sagte Bryant in einem freundlichen Austausch gefragt, über den Vorfall.

Quelle: Kobe Bryant reißt ins Team nach Lakers 121-103-Verlust in Portland | Innerhalb der Lakers.

Die Rookies Fokus und Hingabe haben wurde in Frage gestellt wiederholt von Coach Byron Scott dieser Saison, und dies ist ein weiterer Hinweis auf eine Frustration mit ihrem Ansatz.

Zur gleichen Zeit wird es schwierig sein, für 19 und 20 Jahre alte Spieler in jedem Spiel emotional investiert werden, wenn sie so viele verloren haben. Und selbst dann Bryant gesamte Abschied Umzug in diesem Jahr hat eine Ablenkung, die macht das Ergebnis aller Spiele sekundäre scheinen. Gewinnen ist einfach nicht der Schwerpunkt dieser Organisation. Wollten sie die beiden zu jeder Verlust zu Herzen zu nehmen, sollte sie wahrscheinlich ihnen eine bessere Mannschaft umgeben haben.

Dennoch werden vielleicht Bryant obsessiven Lektionen der Wettbewerbsfähigkeit übertragen und einen Abdruck zu verlassen. Halten die beiden konzentrierte sich auf das wirklich, jenseits der Sterne macht wesentliche und Karte der NBA, gewinnen, ist etwas, das ist entscheidend für die Lakers Kultur angebunden in einer Zeit, sie scheinen, also verloren in einem Sturm von Verlusten.